„Klufti‘s neunter Fall“

von Volker Klüpfel &Michel Kobr, erschienen im knaur TB Verlag

Ein klassischer „Klufti“

Auch nach neun Fällen wird es mir mir Kriminalkommissar Kluftinger nicht langweilig, wenngleich mir der Krimi doch recht lang mit fast 500 Seiten, scheint. Auch sein, gezwungenermaßen „guter Freund Dr.Langhammer“ kommt dieses Mal im Verhältnis relativ spärlich weg.

Für mich war es dennoch wieder ein guter Kluftinger. Viele Charaktere, viele aus dem Sog. Oberland, also „maulfaul“, (DIE NICHT ALLZUVIEL SRECHEN). Auf seine ganz persönliche Art und Weise löst er gleich zwei Kriminalfälle, wobei einer bereits 1936 geschehen ist. Die bereis lieb gewonnenen und bekannten Protagonisten, sind sehr gut heraus gearbeitet mit allen Macken und Kanten. Einfach geschrieben, gute Unterhatung, nur etwas lang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: