„Herzblut“

v. holger Klüpfel und MichaelKobr, ersienen im Knaur TB Verlag

Wieder spannend bis zum Schluss; entweder man mag den “Klufti“, oder auch nicht!

Ich geb‘s ja zu, dass ich die Kluftinger-Krimis einfach gut finde. Es ist nicht so ansrengend geschrieben, humorvoll. mit den Sorgen und Nöten der jeweiligen Charakteren gespickt, und es gibt noch einen Kriminalfall dazu, der es dieses Mal in sich hat.

Zur Geschichte des siebten “Kluftinger-Krimis“:

Kluftinger ist sich sicher: Bei einem anonymen Handyanruf, der ihn ausgerechnet während einer Pressekonferenzen seines Chefs erreicht, wird er Zeuge eines Mordes. Dies komme nur von den „Alpträumen von zu viel Schweinsbraten“ behaupten die Kollegen süffisant, und so ermittelt Kluftinger auf eigene Faust und findet am vermeintlichen Tatort jede Menge Blut, aber keine Leiche.

Da überschlagen sich die Ereignisse: Mehrere brutale Mordfälle, anscheinend ohne Zusammenhang, erschüttern das Allgäu. Als dann doch noch der Großteil des abgängigen Toten auftaucht und Kluftinger endlich herausfindet, was all die Verbrechen verbindet, ist es fast schon zu spät … 
Dabei steht er auch privat unter Druck: Seit Tagen leidet er unter heftigem Herzstechen und befürchtet sofort das Schlimmste. Eine demütigende Untersuchung bei Erzfeind Doktor Langhammer scheint das zu bestätigen. Doch der Kommissar ist entschlossen, das Ruder noch einmal herumzureißen. Aber ob fleisch- und kässpatzenarme Ernährung und ein Yogakurs da die richtigen Mittel sind?

(Quelle; Amazon.de)

Wieder einmal begeistert mich die Art und Weise, wie der Krimi geschrieben ist. Ja mit der Zeit kennt man die Charaktere , die einem ans Herz gewachsen sind, mit all ihren Ecken, Kanten und auch Sorgen und Nöten. Sei es im Beruf oder privater Natur. und in beiden Fällen hat unser Kommissar Kluftinger dieses mal mehr als genug davon mit sich herumzuschleppen.

Humorvoll bis ernst beschreiben die Autoren, wie sich das Team von der Kripo Kempten so langsam und spannend dem Finale nähert. Wieder gespickt von Wendungen, die ich so nicht erwartet habe.
Und dieses Mal mit einem starken Show-down, spannend bis zum Schluss.

Wer einen leichten, humorvollen aber dennoch verstrickten Regionalkrimi sucht, ist hier goldrichtig. Vor allem, dass im Anhang befindliche Wörterbuch “Allgäuerisch-Deutsch, Deutsch -allgäuerisch“ ist sehr lesenswert.

Eine klare Leseempfehlung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: