„Achtsam morden“

v. Karsten Dusse, erschienen im Heyne Verlag

Schwarzer Humor von seiner besten und unterhaltsamsten Seite. Genial !!!

Immer wieder bin ich das vergangene Jahr über dieses Buch gestolpert, sei es im Buchladen, im Internet oder bei diversen Rezensionen und Gesprächen. Endlich habe ich es geschafft, das Buch zu lesen und ich bin wirklich überrascht im positiven Sinn!

Um was geht es:

Björn Diemel, mehr oder weniger erfolreicher Strafverteidiger wird von seiner Ex-Frau dazu verdonnert einen Achtsamkeitskurs zu absovieren, ansonsten darf er seine Tochter nicht mehr sehen. auch ringt sie ihm das Versprechen ab, während der gemeinsamen Vater-Tochter-Zeit keine Kontakte zu seinem einzigen Mandanten, dem Mafiaboss Dragan, zu pflegen. Kaum ist wieder Vater-Tochter-Wochenende, nimmt das Schicksal seinen Lauf!

Aber anders als er sich es vorgestellt hatte; gut dass Björn den Achtsamkeitskurs bei Joschka Breitner absolviert hat.

Das Cover ist ein wenig makaber, aber es sagt viel über die Geschichte aus und ist somit perfekt gewählt. Auch die Kapitel sind wirklich in der richtigen Länge, sodass es keine langatmigen oder gar langweiligen Passagen gibt.

Der Schreibstil ist flüssig, humorvoll, sodass der Krimi locker-flockig zu Lesen ist. Alles was nun im Krimi geschieht, geschieht stehts nach den Gesetzen der Achtsamkeit, was für die Schmunzler, den Lachern und dem schwarzen Humor an den richtigen Stellen im Buch sorgt.

Ein wirklich kurzweiliger Krimi. Stets wollte ich wissen was kommt und ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie Björn das nächste Problem, die nächste Herausforderung nun lösen will?

Ganz klar: Achtsam!

Ein absolut, humorvoller und kurzweilig und unterhaltsamer Krimi.

Eine klare Leseempfehlung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: