„Rauhnacht“

v. Vokler Klüpfel & Michel Kobr, erschienen im Piper Verlag

Auch der fünfte Teil ist spannend und unterhaltsam; ein “Klufti“ halt👍

Es ist mein fünfter “Kluftiner-Krimi“ und ich werde nicht müde, sie zu lesen.

Wo rum gehts?:

Kommissar Klftinger gewinnt in einem Preisausschreiben ein Wochenende in einem Wellnesshotel – mit Krimidinner- in den Allgäuer Alpen. Es hätte richtig schön werden können, wenn einerseits nicht auch wieder Fam. Langhammer mit von der Partie wäre und wenn dann nicht ausgerechnet auch noch eine Person stirbt.

Was zunächst wie ein Selbstmord aussieht, entpuppt sich als handfester Mord. Zu allem Übel zieht ein Schneesturm auf und das Hotel ist von der Außenwelt abgeschnitten. Keiner kann rein oder raus, kein Telefon, kein Internet was im Umkehrschluss bedeutet, auch der Mörder oder die Mörderin ist ebenfalls noch im Hotel. Gut dass an diesem Wochenende nur die Krimidinnergesellschaft als Gäste im Hotel sind. Aber die Allgäuer Rauhnächte stehen vor der Tür, worum sich allerhand Geschichten ranken, die die Ermittlungen erschweren.

Turbulent geht es gleich am ersten Abend zu, als eine Person vermisst wird. Die Suche ergibt, dass der Mann in seinem Zimmer ist – allerdings tot. Kommissar Kluftinger wird von der Hotelchefin gebeten die Ermittlungen einstweilen zu übernehmen. Nur zögernd willigt unser Kommissar ein und auch Dr. Langhammer mischt wieder kräftig mit.

Ja die Story gibt es wirklich schon oft: Leute sind in einer Hütte in den Bergen eingeschneit und der Mörder ist noch im Haus. Aber ich finde, dass es auch dieses Mal nur bedingt um den Fall selbst geht, sondern vielmehr sind es wieder Kluftis „Art und Weise“, den Fall zu klären, die Dialoge zwischen den Personen, vor allem zwischen ihm und Dr. Langhammer.

Es ist ein kurzweiliger Krimi, mit allerhand suspekten Personen, und ginge es nach Dr. Langhammer wäre der Täter gleich gefunden, wäre da nicht die Spürnase unseres Kommissars.

Ein kurzweiliger, spannender Allgäu-Krimi, in dem die Autoren es wieder einmal schaffen, mich zu begeistern und dran zu bleiben ohne gelangweilt zu sein. Eine ganz klare Leseempfehlung, gut geeignet für ein Schmunzeln zwischendurch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: